Meteorkrater Steinheimer Becken Logo Startseite
Startseite
Meteorit-Herkunft
Impakt-Merkmale
Ries/Steinheim
Entstehungstheorien
Vor Einschlag
Meteorit - Einschlag
Nach Einschlag
Paläontologie
Anreise / Zahlen
Museum (ext.)
Geol. Wanderweg
Bilder
Literatur
Links
Wissenschaftler
Darwin
Redaktion


 
Karte der Lage Steinheims
Das Steinheimer Becken mit dem Hauptort Steinheim ( PLZ 89555, im Osten des Bundeslandes Baden Württemberg gelegen) liegt im Herzen Europas. Wenn man von Hamburg eine Linie genau nach Süden und eine zweite von London nach München zeichnet, liegt das Steinheimer Becken im Schnittpunkt der beiden Linien. Das Ries liegt nur etwa 40km östlich.

Autoanreise:
1. über A7: Ausfahrt Heidenheim, dann die B466 Richtung Heidenheim durch die Stadt bis 1km nach Stadtgrenze Heidenheim rechts ab.

2. über A8 von Stuttgart: Ausfahrt Mühlhausen auf die B466 immer Richtung Heidenheim halten, über Geislingen, Böhmenkirch, Söhnstetten, bis Sontheim im Stubental, dort links ab.

Bahn: Bahnhof Heidenheim (zwischen Aalen und Ulm), weiter mit Bus nach Steinheim.


Homepage der Gemeinde Steinheim am Albuch
E-Mail-Anfragen an die Gemeinde Steinheim am Albuch

 


Das Steinheimer Becken in Zahlen (heute)
Lage 48 41' Nord     10 04' Ost (Baden Württemberg, Kreis Heidenheim)
Alter 15,1 Mio Jahre
Höhe Umgebung 660 m NN (=über Normalnull)
Höhe Beckengrund 540 m NN
Krater-Randdurchmesser 3,5 km
Zentralhügel 39 m Höhe / 850 m Basis-Durchmesser
Alte Seesedimente ca. 35 m Dicke

Daten zum Einschlag
Einschlagskörper Meteorit oder Komet
Größe Einschlagskörper ca. 80-240 m Durchmesser
Einschlagsgeschwindigkeit ca. 20-30 km/s (= 72 000 km/h - 108 000 km/h)
Durch Einschlag freigesetzte Energie ca. 3 x 1017 bis 1018 Joule ( 4000 -12000 Atombomben)
Ausgesprengtes Volumen ca. 1,9 km3
Ausgesprengte Masse ca. 4,3 Mio to
Max. Tiefe der Gesteinsveränderung ca. 1200 m
Kratertiefe ca. 200 m
            Zum Seitenanfang